castro, che, cuba…

äh, nicht alles war schlecht…äh…gut…äh? nur weil die hiesigen medien das „kubanische system“ schlechtreden, muss es auch nicht beschönigt werden.

es gibt in „unserem“ system immer wieder den versuch, etwas total schlechtzureden, um selber gut auszusehen, obwohls die gleiche kacke in grün ist.

ausgerechnet bei tichy steht was kritisches dazu:

tichyundwallaschuebercastro

vieles ist/war sehr schön…

pueblo en armas

Hallo ihr Lieben,
am Montag startet mit der Vernissage der Ausstellung die Veranstaltungsreihe zu
“80 Jahre Spanischer Bürgerkrieg und Soziale Revolution”.

Montag, 03.10.2016, 18 Uhr Vernissage der Ausstellung “Pueblo en armas” 
 ** musikalisch untermalt vom Arbeiter*innenchor Achern-Bühl (ACAB)**
80-jahre-spanischer-burgerkrieg-und-soziale-revolution-plakat
Gleich am nächsten Tag geht es weiter mit einem Vortrag:
Dienstag, 04.10.2016, 19:30 Uhr
“Die Utopie leben! Der kurze Sommer der Anarchie 1936”
Trotz Faschismus, trotz Stalinismus und Bürgerkrieg setzten die Anarchist*innen
ihre Utopie einer solidarischen und freien Gesellschaft durch.
Ein Mitglied der Anarchistischen gruppe Mannheim legt den Schwerpunkt seines
Vortrags auf die Soziale Revolution, ohne den Rahmen, den tobenden Bürgerkrieg,
zu vergessen.
Ein Vortrag für Einsteiger*innen.
 
Die Ausstellung „Pueblo en armas“ der gleichnamigen Autor*innengruppe gibt auf
21 Bild- und Texttafeln einen Einblick in die Geschichte des Widerstandes gegen
den Franco-Faschismus in Spanien von 1936 bis 1939. In dieser Zeit entstanden
zahlreiche politische Plakate von hohem künstlerischen Wert, von denen eine
Auswahl die Ausstellung bereichert. Sie sind bis heute beispielgebend und teilweise
stilprägend für linke und anarchistische Plakatkunst.
Öffnungszeiten der Ausstellung vom 05.10. bis zum 23.11.2016:
montags 09 bis 12 Uhr
mittwochs 18 bis 21 Uhr
samstags 11 bis 16 Uhr

Das komplette Programm könnt ihr hier einsehen:
https://aiog.noblogs.org/post/2016/09/14/ausstellung-pueblo-en-armas-vortraege-und-diskussionen-filme-80-jahre-spanischer-buergerkrieg-und-soziale-revolution/ https://aiog.noblogs.org/

 

der irrsinn des kapitalistischen systems

sonneborn

Bild

CETA & TTIP STOPPEN!

Auftakt der Demonstration in Stuttgart:
12 Uhr vor dem Hauptbahnhof

Wir aus der Ortenau fahren am Sa mit dem Zug nach Stuttgart:
Ab Lahr 8.39 Uhr Gleis 2
Ab OG 9.06 Uhr Gleis 6 A-C
Ab KA 10.05 Uhr Gleis 10, S an um 11.09 Uhr

Zur Bildung von Fahrgemeinschaften fürs Baden-Württemberg-Ticket bitte spätestens 10 Minuten vorher am Bahnhof sein!

Rückfahrt z. B. 16.50 Uhr ab S, an KA 17.53, an OG 18.56, an Lahr 19.17

demo s

Der DGB gegen unsere Interessen und Bedürfnisse

1. Mai: In vielen deutschen Städten finden wieder von den Gewerkschaften – von denen die meisten dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) angehören – organisierte und schon lange ritualisierte Demonst…

Quelle: Der DGB gegen unsere Interessen und Bedürfnisse

Vorherige ältere Einträge

Dezember 2016
M D M D F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
%d Bloggern gefällt das: