wir sind alle griechen, spanier, zyprioten…

Advertisements

occupy – Manifest des Gefühls – blockupy

Manifest des Gefühls

Sie sagen, wir hätten keine Botschaft. Sie erkennen nicht, dass tausende Leute bereits für sich eine Botschaft darstellen. Sie nennen uns “linke Gruppierungen” oder “rechte Verschwörungstheoretiker”. Sie begreifen nicht, dass es kein Links- Rechts-Spektrum mehr gibt. Wir bewegen uns von unten nach oben. Sie glauben, wir sind eine verrückte Minderheit. Wir sind bloss nicht 99%, die auf der Strasse sind, weil es der Grossteil der uns Zugehörigen noch nicht weiss, dass sie es sind. Aber wir gehen auch für Sie auf die Strasse.

Sie sagen, uns fehlt es an konkreten Forderungen. Sie sind sich gewöhnt, dass man Ihnen sagt, was Sie zu denken haben. Wir hingegen sind eine Bewegung des Gefühls – des bestimmten Gefühls, dass etwas nicht stimmt, dass es so nicht weitergehen kann. Sie sind bereit, uns zu verstehen, wenn Sie Ihr Herz öffnen. Wir sind eine Revolution des Geistes, der Kreativität.

Einige von uns zeichnen, andere tanzen, machen Musik. Sammeln den Abfall. Kochen Kaffee und Suppe. Verbreiten ihre Wut durch die Lautsprecheranlage. In all unserem Ausdruck steckt die gleiche Nachricht – und Sie sagen, wir wären unorganisiert und uneinig. Unsere Botschaft kann nicht mit den Mitteln des Systems erfasst und analysiert werden. Doch ist sie im Grunde sehr einfach zu verstehen, sie tritt deutlich zu Tage zwischen den Worten von Liebe und Empörung.

Versuchen Sie nicht länger, uns zu kategorisieren. Wir sind die Parteien, die Parteifreien, die Verschwörungstheoretiker und Knallköpfe, die Religiösen, die Anarchisten, die Anonymen, wir sind Nichts und Alle.

Viele von uns sind nicht mehr da – auf dem Paradeplatz, in der Wall Street, in der Öffentlichkeit – unsere Vertreter harren aus. Und doch sind wir viele und noch mehr. Und wir vergessen nicht. Wir werden uns wieder versammeln, um unserem bestimmten Gefühl einen Ausdruck zu verleihen.

Die Welt steht vor einem grossen Wandel. Wir bereiten uns darauf vor. Nicht Geld und Macht werden mehr im Mittelpunkt unseres Denkens stehen, sondern Liebe zur Natur und den Menschen als Teil davon. Dies ist keine Forderung an das System. Kein Aufruf zu einer Revolution. Keine Parole des Umsturzes. Dies ist ein Manifest des Gefühls.

occupy karlsruhe
zeitgeist

stuttgart21international forum 2012

s21 ist überall!

Einladung zum 2. europäischen Forum gegen aufgezwungene unnütze Großprojekte, vom 7. bis zum 11. Juli 2012 in Notre Dame des Landes
(bei Nantes,-Loire Atlantique France)
Im Bewusstsein darüber, was heute auf dem Spiel steht, erhebt sich überall in der die Bevölkerung gegen die riesigen Schäden, die durch die auf Hochtouren durchgezogene „Fehl-“Entwicklung hervorgerufen werden. Die Menschen fordern andere Gesellschaftsformen, stellen aber fest, dass immer mehr pharaonische Projekte aufgezwungen werden (Flughäfen, Autobahnen, Hochgeschwindigkeitszugstrecken, große Staudämme, Megaprojekte für die Industrie oder den Handel…), wobei Ökosysteme und Ackerland verwüstet, bestehende Lebensformen und Solidarität zerstört und öffentliche Mittel auf Kosten ihrer Grundbedürfnisse verschlungen werden. Sie organisieren sich um sich der Durchsetzung entgegenzustellen, schlagen Alternativen vor…

forum 2012

mahnwache in lahr zum fukushima-jahrestag

am montag 12. märz 2012 haben wir auch in lahr eine mahnwache zu traurigen jahrestag gemacht:



weitere fotos hier:

stuttgart 21 ist überall…

stuttgart21international

Hallo,

willkommen auf der Seite vom Arbeitskreis

„Stuttgart 21 ist überall – Stuttgart 21 international“

 

 

28.08.12 :

wie sich die Bilder doch leider gleichen……

Val di Susa und Stuttgart 

vorher :

und nacher :

 

Interview bei Flügel TV zu den unnützen Grossprojekten und zum 2. Forum in Notre Dame des Landes :

Thomas Puls zu den internationalen Protesten gegen sinnlose Grossprojekte

http://www.fluegel.tv/beitrag/4663

12.08.12 :

aktuelle Infos aus dem Susatal, vom Bauzaun und den Vorkommnissen drum herum……:

 http://stuttgart21international.wordpress.com/no-tav-2/

 

unsere befreundeten europäischen Bürgerinitiativen :

 

Bretagne / Frankreich

 

England

 

Baskenland / Frankreich

 

 

Val di Susa / Piemont / Italien

 

Barcelona /Spanien 

 

Florenz /Italien

 

Stuttgart / Deutschland

 

 

 

Das 2. europäische Forum

gegen unnütze Grossprojekte

in Notre Dame des Landes

07.- bis 11. Juli 2012

 

 

Abschlusserklärung :

 

Schlusserklärung des 2. Forums gegen aufgezwungene

unnütze Großprojekte

Wir Teilnehmer des 2. Forums…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.680 weitere Wörter

Vorherige ältere Einträge

November 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
%d Bloggern gefällt das: