Interview mit Thomas Wüppesahl – Hausdurchsuchungen bei Stuttgart21 Gegnern und cams21


Thomas Wüppesahl – Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft
kritischer Polizistinnen und Polizisten (Hamburger Signal) e.V. – liefert dabei interessante Ein- und Ansichten rund um die statt findenden Repressalien bei Gegnern und Journalisten die sich aktiv um das Thema Stuttgart21 bemühen.

*Was ist der Antrieb der Stuttgarter Judikative, Legislative und Exekutive in diesem Maße gegen demokratische Prozesse vorzugehen?
*Welche Zusammenhänge gibt es zwischen den Vorkommnissen vom 30.09.2010 (’schwarzer Donnerstag‘, Parkräumung) und dem 20.06.2011 (Besetzung der Baustelle am GWM)?
*Welchen Status haben freie Fotografen, Berichterstatter und Filmer in diesen Prozessen?
*Sind die Vorwürfe und die Verdächtigungen gegen die freien Journalisten, Straftaten begangen zu haben, gerechtfertigt?
*Geht die Rechnung auf, die Proteste auf der Straße zu diskreditieren und zu zerschlagen?

Zitat Thomas Wüppesahl: „cams21 ist ein Medium. Und geniesst den vollumfänglichen Schutz unserer vorläufigen Verfassung, gemeinhin als Grundgesetz bekannt. Da gilt der gesamte Kanon der Pressefreiheit.“
(blog.cams21.de)

Advertisements

manifest: freiheit, gleichheit, brüderlichkeit! liberty, equality, fraternity! liberté, égalité, fraternité! libertad, igualdad, fraternidad! libertà, uguaglianza, fratellanza! liberdade, igualdade, fraternidade! elefthería ελευθερία , isonomia ἰσονομία, adelfosíni αδελφοσύνη!

manifest: freiheit, gleichheit, brüderlichkeit!
1. solidarität fördern – konkurrenzdenken abbauen!
2. gleichheit für ALLE – hierarchien abbauen!
3. grundeinkommen für alle – erwerbsarbeit überflüssig machen!
4. bodenreform – kein privateigentum an boden!
5. gemeinwohl statt profit – privatisierung stoppen!
6. umlaufgesichertes geld – spekulation beenden!
7. geld für gemeinwohl – steuerdumping abschaffen!
8. klar – imperialismus und kapitalismus endlagern!

EMPÖRT EUCH! INDIGNEZ VOUZ! CRY OUT! INDIGNATE! INDIGNAOS!

guttenberg-update Gespiegelt: Die Guttenberg-Springer-Connection und die tradition der fabelhaften guttenbergs

vordergründig gehts in dem artikel ja um den zusammenhang (man kann auch sagen filz oder …) von BILD, also springer-presse und den „fabelhaften guttenbergs“. viel interessanter noch finde ich diesen zusammenhang: “Sein (also Karl Ludwig Baron von und zu Guttenbergs) Großonkel Georg-Enoch zu Guttenberg ist der Urgroßvater seines Großneffen Karl-Theodor, den er nun zum Kanzler hochschreiben möchte, und versuchte 1920 die Weimarer Republik durch den sogenannten Kapp-Putsch zu beseitigen. Die Motivation für diesen Putsch bezog er aus den Schriften seines Großvaters Karl Ludwig zu Guttenberg, der offenbar durch eine Art virales social Martketing und Reputation Management zum Widerständler hochstilisiert wird. 1919 schuf Georg Enoch zu Guttenberg u. a. mit der Niederschlagung der Münchner Räterepublik die Voraussetzungen für den Aufstieg Adolf Hitlers.”

d.h. karl-theodors urgroßvater war der steigbügelhalter adolfs… wer möchte also im zusammenhang mit dem namen guttenberg noch von ehrenwerter familie, traditionsreichem adelsgeschlecht oder ähnlichem schwafeln?

foto tino wagner

Die Guttenberg-Springer-Connectionquellen: Hans-Joachim Bierwirth blog.rebellen.info danielbroeckerhoff.de thepeerage.com kress.de xing.com wikipedia xing.com

Zu den weniger bekannten Verwandten gehört Karl Ludwig Baron von und zu Guttenberg, geboren am 27. Oktober 1968 als Sohn von Johann Berthold Baron von und zu Guttenberg, geboren am 23. September 1937 als Cousin ersten Grades des Großvaters des amtierenden Verteidigungsministers Karl-Theodor.
Im Auszug aus der Genealogie derer zu Guttenberg bei Wikipedia taucht der Mann unverständlicherweise nicht auf, obwohl es sich ohne jeden Zweifel um den Großonkel unseres von der Bildzeitung schon beinahe zum zukünftigen Bundeskanzler hochgeschriebenen Kulmbacher Kreisrats handelt.
Interessant ist der berufliche Werdegang dieses Großonkels: Axel Springer AG, BILD Bundesredaktion Hamburg; Bauer People Magazine KG InTouch, Hamburg; Plus 3 AG, Hamburg; Dubbels & Guttenberg GmbH, Hamburg; Initiative Media, Hamburg; Burda Verlag (Die Bunte), München; Team/BBDO, Düsseldorf; Heye & Partner, Ottobrunn.
Derzeit ist er stellvertretender Chef vom Dienst in der Bundesredaktion der Bild. Nebenberuflich führt er als geschäftsführender Gesellschafter diverse PR- und Werbeagenturen, und beschäftigt sich mit so interessanten Dingen wie Viral Marketing, Social Media Optimizing, Reputation Management, Engagement Kommunikation, Web 2.0 Marketing, Buzz-Marketing, und dergleichen.
Privat interessieren ihn Brainpools, Oldtimer, Antiquitäten, Jazz und Familie, sagt er. Sein Großonkel Georg-Enoch zu Guttenberg ist der Urgroßvater seines Großneffen Karl-Theodor, den er nun zum Kanzler hochschreiben möchte, und versuchte 1920 die Weimarer Republik durch den sogenannten Kapp-Putsch zu beseitigen. Die Motivation für diesen Putsch bezog er aus den Schriften seines Großvaters Karl Ludwig zu Guttenberg, der offenbar durch eine Art virales social Martketing und Reputation Management zum Widerständler hochstilisiert wird. 1919 schuf Georg Enoch zu Guttenberg u. a. mit der Niederschlagung der Münchner Räterepublik die Voraussetzungen für den Aufstieg Adolf Hitlers.

September 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
%d Bloggern gefällt das: