Albrecht Müller: Die Methoden der Krise – Wie mit Griechenland Politik gemacht wird

Beitrag zur Krisenstrategie im Politischen Feuilleton


„Krisen-Zeiten sind Hoch-Zeiten für jene, denen Sozialstaatlichkeit und ein aktiver Staat schon immer ein Dorn im Auge waren. Sie nutzen Krisen wie jetzt in Griechenland, um Kürzungen bei Löhnen, Renten und Sozialleistungen durchzudrücken.“
hier gehts zum passenden beitrag bei den nachdenkseiten>

Advertisements

manifest: freiheit, gleichheit, brüderlichkeit! liberty, equality, fraternity! liberté, égalité, fraternité! libertad, igualdad, fraternidad! libertà, uguaglianza, fratellanza! liberdade, igualdade, fraternidade! elefthería ελευθερία , isonomia ἰσονομία, adelfosíni αδελφοσύνη!

manifest: freiheit, gleichheit, brüderlichkeit!
1. solidarität fördern – konkurrenzdenken abbauen!
2. gleichheit für ALLE – hierarchien abbauen!
3. grundeinkommen für alle – erwerbsarbeit überflüssig machen!
4. bodenreform – kein privateigentum an boden!
5. gemeinwohl statt profit – privatisierung stoppen!
6. umlaufgesichertes geld – spekulation beenden!
7. geld für gemeinwohl – steuerdumping abschaffen!
8. klar – imperialismus und kapitalismus endlagern!

EMPÖRT EUCH! INDIGNEZ VOUZ! CRY OUT! INDIGNATE! INDIGNAOS!

mappus macht wahlkampf in schule – das finden nicht alle gut

mappus macht wahlkampf in schule

mappus macht wahlkampf in schule


auf dem weg zur cdu-veranstaltung am max-planck-gymnasium in lahr fallen schon die propaganda-plakate mit dem mappus-konterfei auf – die meisten sind mit k21-aufklebern verschönert. vor der schule sind bereits etwa 50 „mutbürger“ versammelt, die den mp mit unterschiedlichen demokratie-kunstwerken begrüßen wollen. dieser huscht aber hinter polizei und leibwache durch den nebeneingang rein. da ich mich äußerlich nicht als parkschützer zu erkennen gebe darf ich in den „zuschauer“-raum. in dem saal ist wohl nur cdu-wahlvolk drin, denn als der herr m. die volle aula betritt wird kräftig applaudiert. in der zeit zieh ich meine maske mit dem blutigen gesicht des rentners wagner über und stell mich vor die bühne. die leibwache und ein paar lokalpolitiker stellen sich schützend vor ihren chef und diskutieren noch kurz mit mir. der herr m. – ca. 1 – 2 meter vor mir, verzieht keine miene, als ich ihm sage, er soll die verantwortung für den unsäglichen polizeieinsatz übernehmen. dann muss ich leider gehen – ein anzugträger führt mich persönlich zu den grünen anzugträgern zwecks personalienfeststellung und platzverweis und eilt zurück mit dem kollegialen hinweis, er müsse gleich wieder rein, weil da vielleicht noch mehr „störer“ sind…die stehen aber fast alle vor der tür und nichtmal die schüler dieses gymnasiums dürfen rein!

November 2018
M D M D F S S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
%d Bloggern gefällt das: