argumente: „wachstum“ „produktivität“ „arbeitsplätze“

die zerstörung unserer lebensgrundlagen ist aus wirtschaftlichen gründen unerlässlich…ein überleben können wir uns im interesse des wirtschaftswachstum gar nicht leisten
volker pispers bringt das wieder mal klasse auf den punkt (wie macht der das…?)
zur zeit hier zu sehen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Februar 2011
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
%d Bloggern gefällt das: