Fukushima mahnt: Atomanlagen jetzt abschalten!

Fukushima mahnt: Atomanlagen jetzt abschalten!

Am 11. März 2012 dauert die Katastrophe von Fukushima schon ein Jahr an. An diesem Tag gedenken wir der Opfer und wenden uns gegen die weitere Nutzung der Atomenergie. In Deutschland, in Europa, weltweit.
Aktionen Südbaden am 11.03.2012
AKW Neckarwestheim – 13.00 Uhr ab Bahnhof Kirchheim: Demonstration “1 Jahr Fukushima”

http://www.ausgestrahlt.de/

Mit dem Bus zur Chaîne Humaine / Menschenkette ins Rhônetal
ab Freiburg: Bis zum 18. Februar brauchen wir verbindliche Zusagen von 25 Menschen, sonst können wir den Bus nicht endgültig buchen.
Abfahrt Sonntag in Freiburg: 6:00 Uhr, Rückfahrt ca. 18:00 Uhr

http://www.antiatomfreiburg.de/

ab Obernai: 07h00 OBERNAI parking rempart Pferchel
ab Straßburg: 06h30 STRASBOURG gare sncf côté Crédit Agricole

http://stopfessen.celeonet.fr/

Wir wollen einen schnellen Ausbau Erneuerbarer Energien in der Fläche: Dezentral, demokratisch und sozial. Diesem Ziel steht die Atomenergie entgegen. Es gibt keine friedliche Nutzung von Atomkraft. Der Weiterbetrieb der noch am Netz befindlichen Reaktoren und Atomanlagen ist nicht vertretbar.
Darum: Schluss damit! Atomausstieg jetzt!

http://go.to/antiatom.ortenau

Chaîne humaine dans la vallée du Rhône

Chaîne humaine dans la vallée du Rhône Lyon - Avignon

Bericht von der Fessenheim – Brückenaktion am Sonntag, 18.09.2011 am Rheinübergang Nonnenweier/Gerstheim – Action Ponts du Rhin a Gerstheim/Nonnenweier, dimanche 18. septembre

Das Wochenende vom 17./18. September 2011 – 6 Monate nach der Katastrophe in Fukushima-Daiichi – war dem grenzüberschreitenden Widerstand gegen Atomkraft in Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland gewidmet. Gegen das französische AKW Fessenheim wurde binational direkt im deutsch-französischen Grenzgebiet protestiert. Auch auf drei Brücken am Oberrhein fanden Demos und Blockaden statt: Breisach/Neuf-Brisach, Neuenburg/Chalampé und Nonnenweier/Gerstheim.

In Nonnenweier war kurzfristig von der lokalen Aktionsgruppe eine Brückenaktion organisiert worden. Für die Teilnehmer ist es in Sachen Atompolitik bereits 5 nach 12. Und am Sonntag um 12.05 Uhr versammelten sich bei teilweise heftigem Regen etwa 100 Menschen aus Deutschland und Frankreich am Rheinübergang Nonnenweier/Gerstheim, um gegen das älteste Atomkraftwerk Frankreichs, das direkt am Rhein an der deutschen Grenze liegt, zu protestieren.

Es wurde – abwechselnd auf deutsch und französisch – der Text “Fukushima-Einwohner über “diese Leute”: Letzendlich für Kinder tödlich” von Herrn Seiichi Nakate aus Fukushima vorgelesen>“Fukushima-Einwohner über “diese Leute” >

Die Demonstranten fordern die sofortige Schließung Fessenheims, da es altersschwach und nicht ausreichend gegen Erdbeben gesichert ist. In der Oberrheinebene gab es in der Geschichte bereits schwere Erdbeben und eine Reaktorkatastrophe wie in Fukushima würde weite Teile Mitteleuropas auf Jahrzehnte unbewohnbar machen. Im November will die französische Regierung entscheiden, ob das alte AKW Fessenheim weitere zehn Jahre am Netz bleibt. Immer mehr Gemeinden in Frankreich, Deutschland und der Schweiz fordern ebenfalls ein Aus für Fessenheim, die Gemeinden am Oberrhein haben geschlossen und vehement die sofortige Stilllegung des AKW-Fessenheim gefordert.

a nonnenweier/gerstheim nous etions apeupres 100 personnes, par fois pluie tres fort…
avons lu ce texte>
traduction francais pour le moment ici >

la parallele de la situation francais (80% de courrant atomique) est frappant
savez vous que a gerstheim en 1977 les habitants ont stoppe la construction dune c.n.!?!>Histoire de l’environnement et du mouvement écologique en Alsace et dans le pays de Bade>

pour la prochaine fois a nonnenweier/gerstheim nous avons prevue de ploquer le pont! -nous affichons de plus, avons des adresses francais maintant qui aident et chaquin enmener cinq personnes…

mehr fotos>
Fessenheim-Rede 18. Sept 2011 auf der Rheinbrücke Neuenburg – Chalampé: Von regionalen und globalen Demonstrationen und einer EnBW-E.ON-EDF Stromwaschmaschine

die aktion in den medien:
>badische-zeitung…

>antiatomfreiburg…

die mittelbadische presse hatte es nicht nötig, darüber zu berichten…
staz und guller? abwarten…

Brückenaktion – Rassemblement Franco-allemand – Stop AKW Fessenheim jetzt! 18. September 2011 Uhr Rheinübergang Nonnenweier Erstein Gerstheim pont du rhin

Brückenaktion Stop AKW Fessenheim jetzt! Demo gegen die geplante Gefahrzeitverlängerung

Wir wollen nicht warten bis zum nächsten Super-GAU…
Brückenaktion am Rheinübergang Nonnenweier/Gerstheim ab 5 vor 12!

Das AKW Fessenheim wird mit 34 Betriebsjahren immer gefährlicher, die “Pannen” von Jahr zu Jahr zahlreicher. Die beiden Reaktoren des ältesten französischen Atomkraftwerks, die 1977 in Betrieb gingen, sind technisch nur für eine Betriebsdauer von 25 Jahren ausgelegt. Sie hätten wegen der Versprödung der Reaktordruckbehälter spätestens im Jahr 2002 stillgelegt werden müssen.
Fermons Fessenheim et sortons du nucléaire! Rassemblement Franco-allemand sur le pont de Nonnenweier/Schwanau(Allemagne) – Gerstheim(France) 18 septembre 2011 de 11h55
L’alliance « Pour l‘arrêt immédiat de Fessenheim » appelle à un rassemblement trinational pour exiger la fermeture de la centrale nucléaire de Fessenheim,

antiatomfreiburg…weiterlesen>
BUND…weiterlesen>
stop-fessenheim.org>

montags: lahr gegen atomkraft

ortenauer montagsspaziergaenge
Ortenauer Montagsspaziergänge

…GEGEN eine Politik, die nicht mehr die Interessen der Menschen vertritt
…FÜR eine verantwortungsvolle und nachhaltige Energiepolitik

Nach Fukushima gibt es nur eine Richtung und die heißt: Alle AKW abschalten – jetzt und endgültig.
Auch das in Fessenheim!

in Lahr jeden Montag
17.45 Uhr ab Bürgerbüro/Rathausplatz: Montagsspaziergang gegen Atomkraft
18.00 Uhr Rosenbrunnen Mahnwache
“Fukushima ist überall
- Atomausstieg jetzt!”

infostand lahr “baden21 statt s21″ und “tscherNOshima – brückenaktion am oberrhein – fessenheim abschalten!” in nonnenweier

am ostersamstag haben wir (martin, thomas, ulrich und ich) wieder mal unseren infostand in lahr aufgebaut. wie beim letzten mal haben wir die themen s21 / baden21 und atomkraft / atomausstieg kombiniert – mensch kann diese themen ja auch unter dem titel “lobby-politik” einordnen.
die ausrüstung besteht außer dem tisch inzwischen auch aus einer info-säule, die durch die metallgitter-konstruktion dem stuttgarter bauzaun ähnelt. wir hatten uns diesmal vorgenommen die 2 filme: “Wer finanziert Stuttgart21?” und “Eisenbahn-Romantik – Stuttgart 21 – ein Milliardengrab” zu zeigen. nach anfänglichen technischen schwierigkeiten lief dann gegen mittag die flimmerkiste. beim atom-thema ging es uns darum, auf die “Brückenaktion TscherNOshima: Fessenheim abschalten!” hinzuweisen, die am ostermontag am rheinübergang in unserer nachbargemeinde geplant war. außerdem gab es informationen zu ökostrom: “Atomausstieg selber machen!”
es waren einige schwaben auf osterbesuch in lahr, die stolz ihre buttons durch die stadt trugen. auffällig war für mich, dass die menschen sich diesmal direkt auf den stuttgarter appell gestürzt haben, obwohl ich diesmal bewusst keine “werbung” dafür gemacht habe. auch die postkarten an minister ramsauer waren begehrt.
insgesamt war die stimmung positiv und es kam zu einigen guten diskussionen, so dass wir erst nachmittags nach hause gegangen sind.

infostand

raddemo lahr

raddemo lahr

raddemo

raddemo

nonnenweier

nonnenweier

am ostermontag haben wir dann bei der brückenaktion zum atomausstieg mitgemacht. als treffpunkt in lahr hatten wir den rathausplatz ausgesucht und schließlich starteten 15 radfahrerinnen richtung rhein. unterwegs trafen wir weitere mitradlerinnen, die gruppe aus schuttern kam mit 15 teils ausgefallenen rad-modellen dazu. bei schönstem wetter erreichten wir die brücke am rheinübergang nonnenweier-gerstheim, wo zu unserem erstaunen schon sehr viele menschen versammelt waren und es kamen immer noch mehr. schließlich waren es etwa 300 – 400 menschen, die gekommen waren. an den großen rhein – brücken im dreiländereck deutschland – frankreich – schweiz (europabrücke kehl / strasbourg, breisach / neuf brisach, neuenburg / chalampe, weil / huningue) waren mehrere tausend atomkraftgegner versammelt. um “5 nach 12″ begann die eigentliche aktion mit immerhin halbseitiger brückenblockade, kundgebung und musik, thomas und ich verteilten an die interessierten autofahrer info-flyer. an diesem 25.jahrestag der reaktor-katastrophe in tschernobyl waren bei der brückenaktion und den bundesweiten großdemos an allen deutschen akw-standorten etwa 150.000 menschen auf der straße.
mehr fotos und infos hier:

meine fotos bei twitpic>
bund brückenaktion>
brückenaktion bei attac>
ausgestrahlt.de>

Vorherige ältere Einträge

Juli 2014
M D M D F S S
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 898 Followern an

%d Bloggern gefällt das: